Aktuallisiert 15.09.2017

Bericht von Konstantin Keil

zur Niedersachsen-Rallye.

 

   

   Clubabend

    immer Dienstags
    ab 20.00 Uhr
    Rudolf-Schwander-Str.17
    34117 Kassel



Besucher

Fahrten mit dem Käfer

 

Auch im Jahr 2013 waren Bodo mit seinem Käfer und ich unterwegs im nördlichen Deutschland. Angefangen hat das Jahr, sehr früh am 06.04.2013 in Dibbersen. Wie die Jahre zuvor mit zwei Übernachtungen. Freitagmittag in Richtung Norden ins Hotel. Gut gegessen, etwas selbstgebrautes Bier getrunken, Nachtruhe. Nach dem Frühstück am Samstag Ausgabe der Bordbücher, Fahrerbesprechung und dann ging es los. Das Wetter war nicht so gut, gefunden hatten wir auch alles, die GLP ziemlich gut aber eine Frage falsch beantwortet. Somit landeten wir im Mittelfeld von ca. 80 Startern. Solche Fragen lieben wir sowieso, und dann eine welche das gesamte Ergebnis versaut. Was ich trotzdem loben muss ist die Organisation und die Verpflegung. Am Samstagabend kalt-warmes Büffet und am Sonntag noch Frühstück. Danach noch ein wenig Oldtimerausstellung schauen und dann nach Hause. Auf der Heimfahrt haben wir beschlossen nach drei Teilnahmen „das war es mit Dibbersen“.

Dann kam am 11. Mai Brilon. Ausgeführt vom Briloner Automobilclub und dem Autohaus Witteler. Es war meine zweite Teilnahme. Auf dem Parkplatz werden die Fahrzeuge aufgestellt und ausgestellt. An der Ausstellung nehmen auch sehr viele Oldtimer LKW teil, einer kam sogar aus Holland. Samstagmorgens nach Brilon Startgeld bezahlen, Frühstücken und dann los. Streckenlänge ca. 126 km für die PKW. Im Ausstellungsraum gibt es zu Beginn eine Schätzfrage welche bei Punktgleichheit den Ausschlag gibt. Für die teilnehmenden Lkw wird eine kürzere Strecke gewählt und da sie nicht überall fahren können, begegnet man ihnen unterwegs. Die Fahr ist aufgebaut nach Chinesenzeichen in Kartenausschnitte und GLP sowie die üblichen Selbstkontrollen. Am Nachmittag traf dann noch unser Sponsor ein und schaute sich noch ein wenig um, hauptsächlich bei Porschemodellen. Hier sage ich mal für die Unterstützung herzlich Dankeschön. Leider konnten wir keine vordere Platzierung erreichen. Nach dem Mittagessen und der Siegerehrung ging es dann wieder nach Hause.

Am 01. Juni fand die Oldtimerfahrt in Baunatal statt. Nach Ausgabe der unterlagen, Start bei strömendem Regen. Direkt nach dem Start eine GLP, danach insgesamt 4 Sonderaufgaben und zwei weitere GLP. Dazu die üblichen Selbstkontrollen. Ziel war in Bad Wildungen an der Wandelhalle. Hier gab es ein kalt-warmes Büfett und anschließend die Siegerehrung. Hier waren wir schon erfolgreicher, 5. In der Klasse. Ein Starter wurde auf Platz 1 in der Klasse geführt war aber nicht gefahren.

Eine weitere Veranstaltung war die 3. Reinhardswald Historic. Sie fand am 07.September statt. Die Strecke führte uns durch das schöne Hessen und durch Nieder Sachsen. Gefahren wurden GLP, nach Kartenskizzen und nach Chinesen. Mittagspause war im Schloß Berlepsch wo es ein üppiges Mittagessen gab. Die zweite Etappe endete am Schlößchen Schönburg. Diese Fahrt muss ich nicht noch einmal haben, sie spielt in einer anderen Liga.

Eine schöne wenn auch anstrengende Fahrt vor allem für den Käfer war Hess. Lichtenau . Sie führte uns durch das schöne Nordhessen nicht zuletzt über den Meißner zurück nach Hess. Lichtenau. Wie immer auf dieser Veranstaltung gab es GLP und Kontrollen die aber hier links wie rechts stehen können. Also Obacht, aber wie es so kommt haben wir die eine welche links stand nicht gefunden. Nach Gesprächen mit anderen Teilnehmern wollten wir eigentlich schon weg. Wir hatten nach unserer Meinung zu wenig gefunden und zu schlecht in den GLP gefahren. Aber zu unserer Überraschung haben wir den zweiten Platz belegt. Scheinbar hatten einige Teilnehmer noch weniger gefunden und sind schlechter gefahren.

Zum Jahresabschluss sind wir am 5. Oktober in Warburg gewesen. Eine kleine aber sehr gut organisierte Ausfahrt. Gefahren wird nach Kartenskizze. Es werden Stempelkontrollen durchgeführt und nur auf einem angekündigten Straßenstück stumme Kontrollen. Am Ziel gibt es Kaffee und Kuchen, und die Siegerehrung findet auf dem Oktoberfest im Festzelt statt.

Peter Bonn      

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kurhessischer Motorsport - Club Kassel e. V. im ADAC