Aktuallisiert 28.06.2016

Ergenisse Kurhessen-Classic

 

 

   

   Clubabend

    immer Dienstags
    ab 20.00 Uhr
    Rudolf-Schwander-Str.17
    34117 Kassel
    Tel: 0561 / 710666



Besucher

6. Int. ADAC Herkules-Bergpreis 

„Rund um den Herkules“

für historische Fahrzeuge

 

Eines der wohl berühmtesten und schönsten Bergrennen Deutschlands fand von 1923 bis 1927 in Kassel zu Füßen des Herkules statt. Damals starteten so bekannte Fahrer wie Rudolf Caracciola, Karl Kappler, Carl Jörns und Adolf Rosenberger. Von 1951 bis 1954 wiederholte sich die Veranstaltung als reines Motorradrennen vor weit über 80.000 begeisterten Zuschauern. 

2005 kam es durch die Idee von Heinz Jordan und Dr. Dietrich Krahn zur Renaissance nach 51 Jahren. Zu diesem vom Kurhessischen Motorsport Club Kassel e.V. im ADAC, vertreten durch Orest-Bodo Paul,  durchgeführten Event kamen beim ersten Mal 20.000 Zuschauer, um die historischen Rennwagen und Motorräder zu bewundern.

Kontinuierlich alle zwei Jahre steigerten sich nun die Zuschauerzahlen auf rund 60.000.

Nach fünf erfolgreichen Veranstaltungen werden wir nun gemeinsam die Rahmenbedingungen grundlegend verändern. Um auf den Wunsch vieler Teilnehmer einzugehen, verlängern wir die Strecke und steigern so die Fahrzeiten erheblich. Erstmalig bieten wir einen Rundkurs mit einer Streckenlänge von ca. 30km an. Der Verlauf wird wieder die alten historischen Streckenteile Wilhelmshöher Allee und Mulang beinhalten. Dieser Rundkurs wird eine Sonderprüfung und einen Slalom enthalten und ist an beiden Tagen insgesamt fünfmal zu absolvieren. Start und Ziel werden in den historischen Gutshof auf der Wilhelmshöher Allee verlegt. Dort war auch der Start in den 1920er Jahren. Der Gutshof mit seinem gepflasterten Innenhof bietet sich auch als Fahrerlager an.

Wir freuen uns auf Sie und rufen: „Ab nach Kassel“

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kurhessischer Motorsport - Club Kassel e. V. im ADAC